02402 / 81020

Implanon

Langfristige und zuverlässige Verhütung für 3 Jahre

Entspricht das tägliche Pille-Schlucken tatsächlich noch den Wünschen einer modernen Frau?

Während sich berufliche und familiäre Umstände entscheidend verändert haben, erscheint diese Art von Verhütung manchen Frauen nicht mehr zeitgemäß. Sie möchte Flexibilität, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung - auch in Sachen Verhütung.Im Leben vieler Frauen gibt es Zeiten, in denen sie nicht schwanger werden wollen und den Kinderwunsch einige Jahre zurückstellen. Dann kommt es auf eine langfristige und zuverlässige Verhütung an. In solchen Fällen ist das Verhütungsstäbchen IMPLANON eine ideale Methode zur Kontrazeption. Bei dem Verhütungsstäbchen handelt es sich um eine innovative Form der Kontrazeption, die seit Juni 2000 in Deutschland erhältlich ist und sich bei den Frauen steigender Beliebtheit erfreut.

Die Methode ist denkbar einfach:

In unserer Praxis wird das flexible, ca. vier Zentimeter lange und zwei Millimeter dicke IMPLANON-Stäbchen von der Frauenärztin an der Innenseite des Oberarms mit Hilfe eines Applikators unter die Haut eingesetzt. Dies geschieht unter einer leichten örtlichen Betäubung. Wie bei allen Verhütungsmethoden sollten Sie regelmäßig, alle 6 Monate, zu einer gynäkologischen Kontrolluntersuchung gehen. Nach drei Jahren wird das Verhütungsstäbchen ausgetauscht und das neue Stäbchen kann an der gleichen Stelle eingelegt werden. Sollte nach drei Jahren ein Kinderwunsch bestehen, so wird das Stäbchen entfernt und nicht mehr durch ein neues ersetzt. Selbstverständlich kann das Stäbchen auch innerhalb des Drei-Jahre-Zeitraums jederzeit durch die Frauenärztin entfernt werden, wenn die Frau in dieser Zeit doch schwanger werden möchte. Das Stäbchen kann von außen ertastet werden, weil es direkt unter die Haut eingelegt wird. 
Das Stäbchen besteht aus einem weichen Kunststoff und enthält das Gestagen Etonogestrel. Es werden geringste Mengen dieses Hormons kontinuierlich in die Blutbahn abgegeben. Ähnlich wie die Pille verhindert dieses Hormon den Eisprung.